Ein Model als Bond-Girl

Der Film über den super coolen Geheimagenten James Bond hat sehr gute Kritiken bekommen. Vor allem für die fortschrittliche Inszenierung der fiktiven Figur von Bond, der wie allerseits bekannt, früher mit seinen kühlen Sprüchen bei jeder Gelegenheit und den unmöglichen Stunts etwas flach dargestellt wurde.

Offenbar gibt es auch Fortschritte bei der Figur des Bond-Girl. Diesmal ist es den Drehbuch Autoren zum ersten mal gelungen, eine Geschichte zu schreiben, in dem das Bond-Girl nicht mit dem super coolen Agenten im Bett landet, wie es bisher üblich war, denn zu der Figur des schicken Geheimagenten gehörte seine vermeintliche Unwiederstehlichkeit einfach dazu.

Die Rolle der Camille aus Bolivien, die diesmal an der Seite von Bond zu sehen ist, ubernahm Olga Kurylenko, ein Top-Model, das nun auch in der Schauspielbranche erfolgreich wurde. Mit dieser Rolle gelang ihr nun endgültig ihr internationaler Durchbruch.

Ihre Lebensgechichte hört sich wie ein klassischer Model Traum an. Die gebürtige Ukrainin wurde in der moskauer U-Bahn mit 13 von einem Model-Scout entdeckt und Mit 16 zog sie schon nach Paris. Sie arbeitete für grosse Kosmetik Firmen und nebenbei beschäftigte sie sich mit der Schauspielerei.

Für diese Rolle musste sie sehr hart trainieren. Sie musste jeden Tag in einem Armee Stützpunkt fleissig Fallschirmspringen üben und den Umgang mit Waffen ebenso. Im Nachhinein ist sie jedoch sehr stolz auf sich und meint, dass sich die Schmerzen und die Ausdauer gelohnt haben, denn sie hat vieles dazu gelernt.

Für Star-Alüren hat sie kein Verständniss, denn ihr ist klar, dass man von heute auf morgen in Vergessenheit geraten kann und dass es im Leben auf andere Dinge ankommt. Wie zum Beispiel auf Freiheit, sagt sie, denn zu Zeit ist sie single und betont, dass sie froh ist, niemandes Eigentum zu sein.

Offenbar hat eine Filmrolle den passenden Darsteller gefunden, in diesem Fall die passende Darstellerin, denn Camille und Olga sind sich in ihren Wesenszügen sehr ähnlich und das ist auch gut so.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 − 16 =